Auksis-Bratislava

Unser C-Wurf

Im SSV werden aufgrund der strengen Zuchtauswahl leider immer weniger Entlebucher Welpen geboren. Diese stammen dann auch oft von denselben Rüden ab. Das veranlasste uns, doch mal über die Grenzen hinweg nach einem Partner zu suchen, um die genetische Basis wieder etwas zu erweitern.

Schnell wurde die Begeisterung für den Weltsieger 2009 Auksis Interpola (genannt Buschi) geweckt, welcher im südlichen Tschechien zu Hause ist. Er ist ein wunderschöner Rüde, ein toller Sportler und - wie sich später zeigte - so lieb und kuschelig. Allerdings bestehen für die Zucht in Tschechien nicht dieselben Voraussetzungen wie in Deutschland. Also bedurfte es zunächst der Erbringung zusätzlicher gesundheitlicher Atteste, um die Paarungsgenehmigung zu erhalten. Buschis Besitzer verhielten sich allerdings äußerst kooperativ (liebe Lucy: vielen lieben Dank), so dass auch diese Hürde genommen wurde.

Dina und Buschi

Zur Bestimmung des Deckzeitpunktes bedienten wir uns wieder tierärztlicher Hilfe. Und diesmal schien es so, als ob sich Dina mehr Zeit nehmen wollte als üblich die Werte stiegen langsamer als sonst. Am 18.04.2011 um 14:00 Uhr kam dann doch der entscheidende Anruf: wir müssen sofort in Richtung Tschechien aufbrechen. Um kurz vor acht hatten wir die knapp 500 km hinter uns gebracht. Zwischen Dina und Buschi funkte es gewaltig. Sowohl am Abend als auch am nächsten Vormittag ließen sich beide von der Biologie leiten.

Die Ultraschalluntersuchung war für den 23.05.2011 angesetzt. Das Ergebnis war traumhaft: unsere Dina erwartet zum dritten Mal Hundbabys.

Pünktlich und den Vorhersagen entsprechend stellte sich am 18.06.2011 das freudige Ereignis ein: Dina brachte Cina, Cita, Colja, Caya und Cjartan zur Welt. Alle waren gesund und wohlauf.

Erstmals erlebten wir eine Sommeraufzucht. Nachdem die ersten beiden Würfe jeweils im November das dunklere Licht der Welt erblickten, kamen den Kleinen diesmal die Sonne und die langen Tage zugute, auch wenn der Sommer nicht unbedingt in Bestform war! Die Welpen wuchsen und gediehen prächtig und früh konnten sie die Welt außerhalb des Hauses erkunden. Bodil, die zunächst von Dina in die Schranken gewiesen wurde, zeigte sich als tolle große Schwester und spielte und raufte mit den heranwachsenden Welpen.

Wie gewohnt haben wir auch die Entwicklung unseres C-Wurfs von der Geburt bis zum Auszug wieder fotografisch festgehalten. HIER kann sie komplett nachvollzogen werden.

Mamas Geburtstag

Aufgrund der Vielzahl von Anfragen fiel es uns auch diesmal nicht leicht, die am besten geeigneten Familien auszuwählen. Leider mussten wir dabei erfahren, dass unser Vertrauen nicht immer erwidert wird. Letztlich sind wir davon überzeugt, dass unsere Welpen jetzt alle fünf bei den richtigen Familien eingezogen sind. Und es gibt einen angenehmen Nebeneffekt: diesmal bleiben alle im mitteldeutschen Raum. Cina wohnt jetzt in Elsterwerda, Cita in Glauchau, Colja in Magdeburg, Caya in Oschatz und Cjartan fast vor der Haustür, nämlich in Meuselwitz.

Unserer Dina gönnen wir jetzt wieder etwas Ruhe. Wenn die Zuchtverantwortlichen des SSV nichts dagegen haben, wird hoffentlich unsere Bodil den D-Wurf zur Welt bringen. Aber vor den Erfolg (Welpen) haben die Götter (SSV) den Schweiß (Vorbereitung auf die Körung im Herbst) gesetzt!

zurück